Aktuelles

Ein Ausweichquartier
Samstag 30.01.2016
mussten unsere Diakonissen während einer Bombenentschärfung aufsuchen

Ein ungewöhnliches Quartier für den Nachmittag mussten unsere Hamburger Diakonissen am Donnerstag aufsuchen. Weil auf einer Baustelle in der Nähe eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entschärft wurde, mussten unsere Diakonissen den Nachmittag im Keller verbringen.

Die Zeit verbrachten Sie mit Singen und Geschichten erzählen, die leitende Schwester las vor und versorgte die Diakonissen auch mit Essen.

Nach einiger Zeit konnten die Diakonissen dann wieder in ihre Wohnungen zurück.

img_5105.jpegimg_5113_1.jpegimg_5110_1.jpeg

 

Zurück